Informationen zum Coronavirus & Impfungen.

Covid-Impfung

Bitte bringen Sie zur Impfung bei uns folgendes mit:

Die Anamnese- und Einwilligungserklärung für die Impfung mit Cominarty (Impfung von Biontech/Pfizer) oder Moderna und das Aufklärungsmerkblatt können Sie unter den Links oben (») ausdrucken.

Wir bieten  Erst- Zweit- und Drittimpfungen mit biontech/Pfizer oder Moderna. 

Die »Auffrischimpfungen werden vor allem für sogenannte vulnerable Gruppen empfohlen. Für 2. und Boosterimpfungen mit dem gleichen Impfstoff reicht der Einwilligungsbogen. 

Hier liegt der Fokus auf Menschen mit Immunschwäche, auf Pflegebedürftigen und über 60-Jährigen sowie Mitarbeiter von Pflegeheimen. 6 Monate nach Zweitimpfungen mit Astra  soll eine Auffrischimpfung mit biontech/Pfizer durchgeführte werden und 4 Wochen nach Impfung mit Johnson&Johnson.

Genesene können sich jetzt schon bereits 4 Wochen nach stattgehabter Covidinfektion impfen lassen insbesondere nach asymptomatischer SARS-CoV-2-Infektion.

Wir stellen keine digitale Impfnachweise ausstellen. Hier der Link zu den Apotheken,  welche diese ausstellen:»Apothekenmanager

Beachten Sie auch die Möglichkeiten zu Impfungen im POP Up Impfzentrum Tübingen. Informationen dazu unter »diesem Link. In Reutlingen und Umgebung kann man sich hier impfen lassen: «Reutlingen Covid Impfungen. Weiter mobile Impfungen finden sich hier: »mobile Covidimpfaktionen

Informationen zu den Impfstoffen:

Die Impfstoffe wirken nach vollständiger Impfung gut bis sehr gut gegen einen schwerwiegenden oder tödlichen COVID Verlauf auch bei Infektion durch die Delta-Variante, verlieren aber nach circa 5 Monaten an Wirksamkeit gegen eine Infektion.

Es werden m-RNA Impfstoffe (biontech/Pfizer; Moderna) und selten der vektorbasierte Impfstoff von Johnson&Johnson eingesetzt. Bei unter 60 jährigen birgt der Einsatz der Vektorimpfstoff von Johnson&Johnson Risiken , so dass sie nur bei entsprechender Risikoaaufklärung auf eigenen Wunsch der Patienten eingesetzt werden sollen.  Der Impfstoff von Johnson-Johnson bietet den Vorteil, dass er nur einmal geimpft werden muss, aber er schützt nicht gut gegen Varianten, und bietet auch keine anhaltenden Impfschutz, so dass bereits 4 Wochen nach der ersten Immunisierung eine Auffrischung mit einem m-RNA Impfstoff empfohlen wird.

Generell gibt es  »m-RNA Impfstoffe (von Biontech/Pfizer oder Moderna) oder »Vektorimpfstoffe (Astra Zeneca, Johnson&Johnson, Sputnik nicht zugelassen). Totimpfstoffe sind in Deutschland noch nicht zugelassen.  Die 2. Impfung sollte bei m-RNA Impfstoffen nach 3-6 Wochen erfolgen (bei biontech ab der 3. Woche, bei Moderna ab der 4. Woche). Johnson-Johnson muss nur einmal geimpft werde, sollte aber nach 4 Wochen mit einem m-RNA Impfstoff aufgefrischt werden, da die Wirksamkeit gegen Varianten nicht ganz so hoch ist. Der Impfstoff von Moderna wirkt besser gegen Varianten und soll erst ab dem 30. Lebensjahr angewandt werden. Die booster Impfung kann nach Verfügbarkeit mit biontech/Pfizer oder (ab dem 30. Lebensjahr) Moderna erfolgen.

Generell kommt es häufig zu grippeähnlichen Symptomen oder auch Übelkeit/Durchfall in den folgenden 2-3 Tagen, vor allem bei jüngeren Personen. Auch Schmerzen im Impfarm sind häufig. Dies sollte man bei der Terminvereinbarung beachten. Allergische Reaktionen sind selten. Bei Fieber, Kopf- oder Gliederschmerzen darf man Paracetamol einnehmen. Nach der Impfung mit Johnson&Johnson ist folgendes zu beachten: kommt es 4-16 Tage nach der Impfung zu Symptomen wie massiven Kopfschmerzen, Benommenheit, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Arm- oder Beinschwellungen, kleinen punktförmigen Einblutungen (Petechien)/Blutergüssen der Haut an anderen Stellen als der Impfstelle, sollten Sie umgehend einen Arzt bzw. eine Ärztin aufsuchen. Bei Jungen und jungen Männern wurden nach Impfung mit m-RNA Impfstoffen gehäuft Entzündungen des Herzmuskels nach Impfung beobachtet, deshalb sollte die Personengruppe für 14 Tage sich körperlich schonen,

-Links zu Webseiten mit Informationen finden Sie oben im Text mit blauem Text und  Symbol » 

Weitere Informationen zu häufig gestellten Fragen zur Covidimpfung finden sie unter: »Aktuelles zur Covid -Impfung , »Robert Koch Institut FAQ , »Informationen zur Auffrischimpfung Ökotesund »Erklärvideo m-RNA Impfstoffe

Wir sind auch in den Zeiten der Corona-Krise für Sie da!

Zu Ihrem und unseren Schutz gilt: Kommen Sie

bitte nicht in die Praxis bei

  • Husten, Schnupfen und / oder Atemnot
  • Fieber
  • Hals- oder Gliederschmerzen
  • Durchfall

Bitte kontaktieren Sie uns in diesen Fällen vorab telefonisch unter 07473-21800 oder schicken Sie eine gesunde Person. Wir vergeben Termine oder rufen Sie so bald wie möglich zurück.

Wir entscheiden, ob ein Corona-Abstrich notwendig sein sollte. Wir selbst führen zum Schutz anderer Patienten und wegen unserer Lage im GZM keine PCR Tests in der Praxis durch, bieten für Patienten mit Symptomen aber die Möglichkeit zum PCR Abstrich gemäß »Anleitung. Dazu wird das Material von einer anderen Person abgeholt, der Abstrich zu Hause durchgeführt und dann wieder bei uns abgegeben, alles nach telefonischer Rücksprache. Hier noch ein Link zu  »Corona-Schwerpunktpraxis in der Umgebung, die Abstriche durchführen.

Der Zutritt zu den Praxisräumen ist nur mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz oder FFP2 Maske und einzeln möglich. Das Foyer des GZM bietet genug Platz, um bei jeder Wetterlage mit dem nötigen Abstand warten zu können.

Wir impfen gegen Covid (siehe dazu entsprechende Informationen)

Rezepte und Überweisungen sollten telefonisch oder online bestellt werden. Die Bearbeitungsdauer ist mindestens ein Werktag. In den Praxisferien und an Wochenenden erfolgt keine Bearbeitung.

Vor allem Montag vormittags kommt es leider immer wieder zu einer Überlastung unserer Telefonleitungen. Nutzen Sie deshalb bitte auch die Möglichkeit uns nachmittags zu kontaktieren oder nutzen Sie unsere Online-Formulare.

Wir bieten aktuell nicht alle unsere Leistungen wie Blutentnahmen, »Check ups, EKGs, »Ultraschalluntersuchungen, Belastungs-EKGs, Vorsorgeuntersuchungen und »Impfungen für Sie an. Check ups, Belastungs-EKGs und Vorsorgeuntersuchungen bieten wir vorzugsweise erst nach Entspannung der pandemischen Situation an.

 

Symptomlose enge Kontaktpersonen, Personen die einen positiven Schnelltest oder Selbsttest haben oder auch eine rote Warnung der Corona Warn App können sich bei der  »CeGaT

Festplatz
Europastraße
72072 Tübingen

Mo. – Fr. 13:00 Uhr – 17:00 Uhr und Sa. 9:00 Uhr – 13:00 Uhr testen lassen.

Für Selbstzahler (z.B. auf Wunsch oder vor einer Auslandsreise) ist dort auch ein Test möglich. Auf der Seite der KV http://coronakarte.kvbawue.de ist neben den Schwerpunktpraxen auch CeGat als KV-Abstrichstelle (geöffnet Mo-Sa und auch an Fronleichnam) aufgeführt.

Patienten mit covidtypischen Symptomen wie akute respiratorische Symptome, Geruchs/Geschmacksverlust, längerer Kontakt zu einer COVID positiven Person, positiver Schnelltest die auf das Ergebnis eines Covidtests warten, müssen sich bis zur Ergebnismitteilung in Quarantäne begeben!

Das Angebot der kostenlosen Schnelltests hat sich verändert und ist unter   »Schnelltests in Mössingen,  »CeGaT und  »Testcenter Tübingen jeweils abzufragen.

Reiserückkehrer aus  Risikogebieten mit Mutationen müssen sich in Quarantäne begeben. Aktuelle und detaillierte Informationen für Reiserückkehrer finden Sie unter »Reiserückkehrer FAQ

Wir bieten keine Bürgertests, Schnelltests für Selbstzahler oder Covid Antikörpertests in der aktuellen Situation. Antikörpertests auf COVID bietet unter anderem die »Cegat in Tübingen

Weitere und jeweils aktuelle Informationen zu der Coviderkrankung finden Sie auch unter »Fragen und Antworten Land Baden-Württemberg, » Landratsamt Tübingen, »Mein Coronaschnelltest ist positiv, » Quarantäne und  unter:

» Hinweise zum Coronavirus 116117

Außerhalb unserer Sprechzeiten können Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftdienstes 116 117 anrufen. Informationen dazu und zur Coronainfektion finden sie unter » 116117 Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Bei schwerer Atemnot, Kreislaufkollaps, oder akuten Notfällen rufen Sie umgehend die
Notfallnummer 112

Adresse

Hausärztlich Internistisches Zentrum
Bahnhofstraße 5
72116 Mössingen

Telefon & Kontakt

Telefon: 0 74 73 - 21 800
Telefax: 0 74 73 - 24 652
E-Mail: kontakt(at)hiz-moessingen.de

Öffnungszeiten

  • Montag

    8:00Uhr - 19:00Uhr

  • Dienstag
    8:00Uhr - 14:00Uhr
  • Mittwoch

    8:00Uhr - 19:00Uhr

  • Donnerstag

    8:00Uhr - 19:00Uhr

  • Freitag
    8:00Uhr - 16:00Uhr
  • Samstag
    geschlossen